Dinosaur Provincial Park

Denkt man an die schönsten Naturschauspiele, kommen einem leicht der Grand Canyon, der Indian Summer in New England, die türkisfarben Wasser der Karibik oder die Dolomiten in den Sinn. Doch es gibt einen Ort in Alberta in Kanada, der mindestens genauso viele Naturschönheiten zu bieten hat. Er nennt sich Dinosaur Provincial Park. Dabei haben die meisten gewiss noch nie von ihm gehört. Das kommt daher, weil er so gut wie gar nicht beworben wird. Diejenigen, die die Möglichkeit haben hierher zu kommen oder 'versehentlich' hier landen, sind jedoch immer begeistert.

Der Dinosaur Provincial Park liegt in den so genannten Badlands von Alberta. Der Park wurde 1955 gegründet. Trotz der vielen Jahre seiner Existenz, den unglaublichen Naturschönheiten und den zahlreichen Fossilien, die man hier findet, ist der Park alles andere als überlaufen. Dadurch kann man ihn viel besser genießen, als zahlreiche andere Attraktionen in Nordamerika.

Es gibt mehrere Gründe, warum der Dinosaur Provincial Park so speziell ist. Einer davon ist die bizarre geologische Formation. Die Hoodoos sind am beeindruckensten. Sie sind Kalksteinsäulen, die sich aus einem Plateau durch Regenwasser herausgewaschen haben, so genannte Gesteinspyramiden. Man kann sie zu Fuß oder aber auch mit dem Reisebus auf zwei-stündigen Touren besichtigen. Dabei erfährt man auch viel über die Geologie.

Ein weiterer Grund ist ganz gewiss die hohe Anzahl der Fossilien, die man hier findet. Mehr als 40 verschiedene Saurierarten kann man hier entdecken. Außerdem hat der Dinosaur Provincial Park sein ganz eigenes Ökosystem. Mehr als 150 Vogelarten, 7 Fledermausarten und zahlreiche andere Tierarten leben hier. Man begegnet kanadischen Gänsen wie Antilopen oder auch der Strumpfbandnatter. Am Abend hört man die Kojoten heulen.

Der Dinosaur Provincial Park sollte bei einem Aufenthalt in der Provinz Alberta unbedingt mit eingeplant werden.