Jasper National Park

Jasper National Park
Der Jasper National Park liegt im kanadischen Alberta und wurde 1907 hier in den Rocky Mountains gegründet. Die gleichnamige Stadt im Park entstand erst sieben Jahre nach Gründung des Parks. Fauna und Flora sind reichlich und sehr vielseitig. In der Nähe des Maligne-River findet man beispielsweise das seltene Waldkaribu. Elch, Wapiti, Bergziege, Luchs, Wolf und Kojote sind nur einige der zahlreichen Tierarten, die man hier leicht zu Gesicht bekommt, da die Tiere nicht sehr scheu sind. Die Wapiti sind sogar so frech und knabbern die Blumen in den Vorgärten mitten in der Stadt an.

Zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten im Jasper National Park gehören: der Maligne Lake, tiefster See im Park, der Pyramid und Medicine Lake, die Miette Hot Springs, heiße Quellen, die man in einem Pool genießen kann, der Columbia River, der durch den Park fließt so wie zahlreiche andere Flüsse, der Athabasca-Gletscher, den man mit Snow-Coaches befahren kann, das Columbia Eisfeld sowie der historische Pass Yellowhead.

Jasper National Park
Der Jasper National Park hat gut zwei Millionen Besucher jedes Jahr. Der Park ist fast 11.000 km² groß und die Besucher 'verteilen' sich ohne Probleme, man findet also keine überlaufenden Stellen. Es gibt zahlreiche Dinge, die man hier machen kann. Dazu gehören wandern, Kajakfahren, Fischen und Campen. Doch die meisten kommen hauptsächlich wegen der unglaublichen Naturschönheiten in den Jasper National Park. Dabei gehören die Whistlers Mountain zu den spektakulärsten Orten im Park. Von den hohen Gipfeln kann man kristallklare Seen sich im Sonnenlicht spiegeln, sich windende Flussläufe, eisbedeckte Berggipfel sowie die Stadt Jasper sehen. Auch die Sunwapta Falls sind beeindruckend. In einen 45°-Winkel schießt das Wasser in eine Senke, ein brodelndes, schäumendes Band in tiefgrüner Umgebung. Die kleine Insel, die den Fluss vor dem Fall unterbricht, nimmt nichts von der Wucht der Wassermassen. Die wunderbare Tierwelt kann man überall beobachten, aber am Medicine Lake kann man besonders gut Grizzleys, Karibus, Elche und Dickhorn-Schafe sehen. Eine Fahrt über den Icefield-Parkway geht durch schneebedeckte Gipfel.

Den Jasper National Park muss man in mehreren Tagen erleben, denn es gibt vieles zu entdecken und ein Tagestrip reicht bei weitem nicht aus.