Wale beobachten in Tadousac

Tadoussac, vor 400 Jahren gegründet, ist das älteste Dorf in ganz Quebec. Es liegt ca. 210 km östlich von der Stadt Quebec, kaum 2,5 Stunden Fahrt. Hier befindet sich einer der besten Walbeobachtungsplätze weltweit. Der majestätische Saguenay Fjord vereint die Wasser des St- Lawrence Stroms mit dem des Atlantiks schon seit gut 4 Millionen Jahren und ist der einzige Fjord Nordamerikas. Seine unglaublichen Tiefen ziehen eine genauso unglaubliche Vielzahl an Meeresbewohnern an.

Mit gut organisierten Touren kann man hier auf das Meer hinaus fahren und die Wale beobachten. In den ersten Reihen eines Schiffes sitzen, direkt am Bug, die Wale aus dem Wasser springen sehen und dabei einen Captain's Cocktail genießen – das ist unvergesslich. Der Kapitän genauso wie Naturalisten und Walexperten sind mit an Bord und beantworten jede Frage, erklären die Unterwasserwelt und die Wale, die man sieht. Hier lernt man mehr über den Artenreichtum im Meer und Strom, als irgendwo anders.

Es gibt zahlreiche Wale, denen man der Jahreszeit entsprechend begegnen kann. Gut 500 Belugawale leben hier fest und sie schwimmen in Gruppen bis zu 25 Tieren. Der Zwergwal wird oft mit dem Blauwal verwechselt und man sagt, dass es ein norwegischer Kapitän war, der zuerst die Zwergwale und ihre Ähnlichkeit mit den Blauwalen entdeckte.

Der Buckelwal ist ein wahrer Akrobat im Wasser und liebt es, hoch hinauf zu springen und sich ins Wasser fallen zu lassen. Der Finnwal wird auch der „Der alte Mann vom Meer“ genannt, denn er kann bis zu 90 Jahre alt werden. Der Blauwal hingegen ist das größte Säugetier, das es auf der Erde gibt.

Tadoussac ist mehr als ein Urlaubsort, es ist ein Sprung in eine atemberaubende Welt, das Kennenlernen der größten Säugetiere unserer Zeit und ein wahres Abenteuer, das lebenslang tiefe Eindrücke hinterlässt. Bei vielen individual Reiseveranstaltern ist Tadoussac eine Station im Programm der Kanada Rundreisen. Wenn man Kanada bereist, sollte man sich diesen Ort definitiv nicht entgehen lassen!